simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Im Fabrikladen


Vor zwei Wochen hatte ich Zeit zu viel. Ich war fernab von zu Hause, und mein Geschäftstermin lag noch in weiter Ferne. In der Nähe gab es eine Marken-Outlet-Store-Ansammlung. Dort begab ich mich hin. „Da findest du bestimmt etwas!“, empfahl mir eine Freundin. Um das vorweg zu nehmen: Ich fand nichts. Jedenfalls nichts für mich.

Eine Winterjacke hätte es mir fast angetan. Doch als ich diese überzog und gefühlte 40 Grad Umgebungstemperatur erreichte, war meine Motivation für ein Superschnäppchen auf den Nullpunkt gesunken. Leider gab es in meinen Augen auch keine Superschnäppchen in den Outlet-Stores. Vielleicht hätte ich mit Kleidergröße 36/38 mehr Glück gehabt und ein Musterstück für wenig Geld ergattern können. Doch aus dieser Größe bin ich schon seit vielen Jahren herausgewachsen.

Eigentlich wollte ich euch von meiner Beobachtung erzählen: Mutter und Tochter stehen vor einem weißen Pullover, auf dessen Vorderseite mit goldenen Pailletten ein Herz geformt ist. „Der ist aber schön, Mama! Kaufst du den?“, will die Tochter wissen. „Nein. Den kaufe ich mir später, wenn er runtergesetzt ist“, antwortet die Mutter.

Offenbar handelte es sich um eine erfahrene Outlet-Store-Besucherin. Günstiger geht eben noch günstiger. Zum Superschnäppchenpreis. Dafür hätte ich ihn möglicherweise auch mitgenommen. Es ist schon interessant, welche preislichen Erwartungen man hat, wenn man einen Outlet-Store betritt: Das darf alles fast nichts mehr kosten ...