simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Keine Geld-Sorgen mehr: Ein Geschenk an uns selbst


In der aktuellen Ausgabe von simplify your life schreibt Tiki Küstenmacher in „Tikis Welt“ über finanzielle Intelligenz. Er beschreibt eindrücklich, wie unterschiedlich wir es wahrnehmen, wenn wir 500 Euro von der Steuer erstattet bekommen oder 500 Euro nachzahlen müssen. Der Verlust wiegt weitaus stärker! Bei einer 500 Euro-Nachzahlung bräuchten wir eine Einnahme von 2.500 Euro, um uns wieder gut zu fühlen!

Was können wir in solchen Fällen tun? Uns verzeihen, meint der Geldexperte Mr. Money Mustache, dessen Blog ich abonniert habe. Es entspannt sehen, wenn wir es mal nicht geschafft haben, richtig auf unser Geld aufzupassen.

Der wesentliche Schritt zum Reichwerden ist seiner Meinung nach: sich reich fühlen. Damit meint Mister Geld-Schnurrbart nicht, sich ein schickes Auto anzuschaffen, einen Gärtner oder eine Nageldesignerin zu leisten. Es ist mehr eine Einstellungssache. Wer es klug anstellt, macht sich nicht ständig Gedanken um mehr Geld, sondern einfach weniger Sorgen. Er umarmt das, was er bereits hat und geht sparsam damit um.

„Sie sind bereits reich, und es wird Zeit auch auf diese Art zu leben. Geben Sie sich selbst die Erlaubnis, sich keine Sorgen mehr um Geld zu machen – für immer!“, bloggt Mr. Money Mustache und spricht damit die LeserInnen seines Blogs an, die schon ein wenig Erfahrung in Sachen Geld (einsparen) haben (sollten).

Mir gefällt diese Einstellung. Wenn ich mein Geld intelligent verwalte und ausgebe, sollte ich mir wegen ungeplanter Ausgaben ganz einfach „keinen Kopf mehr“ machen!