simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Lust auf Chinesisch?


In diesen Tagen ist ein Buch erschienen, das seinen Leserinnen und Lesern die chinesischen Schriftzeichen beibringen soll. Während wir hierzulande 26 Buchstaben haben, braucht man in China rund 2000 Zeichen, um sich gut verständigen zu können. Eigentlich hatte ich noch nie die Absicht, chinesisch zu lernen. Doch ich fand den simplify-Ansatz total spannend und ging der Sache nach.

Die Unternehmerin und Autorin ShaoLan Hsueh stammt aus China und lebt in London. Sie wollte ihre Heimatsprache auch ihren Kindern zugänglich machen und erschuf Chineasy. Es ist im Prinzip ein Schriftkurs, der die Bedeutung der chinesischen Schriftzeichen mithilfe von Bildern darstellt.

Ich habe mir das Video dazu angeschaut, Chineasy Lesson 1, und war ziemlich begeistert. Für jemand, der bisher null Interesse an den Schriftzeichen hatte, habe ich ziemlich lange zugeschaut! Ich finde ShaoLans Art sehr erfrischend und gewinne zumindest eine Vorstellung davon, wie Chinesisch funktioniert. So macht es Freude, etwas Neues zu entdecken!

Hier bei amazon.de ist das Buch seit 10. Juni erhältlich.

Allen, die mehr in die Tiefe gehen wollen, sei außerdem diese Website empfohlen: Täglich chinesisch

Die Seiten von ShaoLan: www.chineasy.org und www.shaolan.com