simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Nützliche Fotos


Gestern erzählte mir eine Kollegin, dass sie den Hintergrund meiner Homepage so schön findet. Ich sagte zu ihr: „Weißt du, was das ist? Meine Tochter hat mit der Kamera herumgeknipst und ihre Hand fotografiert!“ Heraus kam ein Bild, auf dem nichts Konkretes zu sehen ist außer ein paar Streifen. Es gefällt mir so gut, dass ich es mittlerweile mehrfach als Hintergrund verwende. Auch ein paar Deko-Steinchen, die sie mit zu geringem Abstand fotografierte, kamen auf ihren Bildern so skurril rüber, dass ich damit grafisch arbeite.

Digitalkameras bieten heutzutage schnelle und einfache Möglichkeiten, sich das Leben, den Alltag oder das grafische Gestalten zu vereinfachen. Davon handelt auch ein Beitrag in der aktuellen September-Ausgabe von simplify your life. Darin stellt Dr. Ruth Drost-Hüttl 10 außergewöhnliche Einsatzmöglichkeiten für die Digitalkamera vor.

Als ich den Beitrag las – es lässt sich ja alles Mögliche fotografieren, vom Einkaufszettel über den Computerbildschirm beim Programmabsturz –, fiel mir ein, was wir im Urlaub gemacht hatten: Durch Zufall entdeckten wir ein Städtchen mit einem wunderschönen Sandstrand, wo wir uns richtig wohlfühlten. Als wir am Ende des Strandtages zum Auto liefen, packte ich die Kamera aus, um Hotels und Unterkünfte zu fotografieren. Was ansprechend aussah, wurde festgehalten. Falls wir uns im nächsten Jahr entscheiden, direkt in dieser Stadt Urlaub zu machen, haben wir gleich ein paar Anhaltspunkte für die Hotelsuche!