simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Simple und verblüffende Ideen für den Alltag


Kam euch schon einmal die Idee, aus einer großen, leeren Plastikflasche eine Schaufel zu machen? Oder ein Strand-Safe aus einer alten Sonnencreme-Flasche? Oder eine Handy-Aufladeschale aus einer alten Bodylotion? Auch leere Sixpack-Kartons lassen sich prima zweckentfremden, genauso wie Muffin-Backbleche. Ich bin überrascht, was man damit alles anfangen kann!

Und wer überraschte mich so? Das übernahm ein weiblicher simplify-Fan auf unserer Facebook-Seite. Dort haben wir vor kurzem aufgerufen, uns Alltagshelfer zu nennen. Eine Userin schickte uns einen Link auf „Life hacks to make your life easier“. Dort sind Bilder untereinander aufgereiht von Dingen, die das Leben vereinfachen: z. B. der Enttackerer, der die Fingernägel schont, oder die Walnuss, die Macken im Holz verschwinden lässt, oder die vielseitigen Schwimmnudeln, alte Tennisbälle, Zahnseide zum Kuchenteilen, Klopapierrollen als Ordnungshelfer und so weiter.

Ich habe dort gelernt, wie man ein Brot clever mit runden Wurstscheiben belegt, das Nudelwasser am Überkochen hindert oder wie der Reißverschluss an der Hose zu bleibt.

Zwei Tricks kannte ich bereits: Den dünnen Rest eines alten Seifenstücks einfach beim nächsten Händewaschen auf das neue Seifenstück „kleben“. Oder die Spaghetti als Streichholzersatz benutzen, wenn es mal tiefer ins Kerzenglas geht.

Sehr originell und wirklich hilfreich finde ich diesen Tipp: Wer sich ein Buch, eine CD oder DVD von mir ausleiht, den oder die fotografiere ich schnell mit besagter Leihgabe. So weiß ich immer, wer gerade was von mir geborgt hat!

Bei diesem Tipp kam Bedauern in mir auf, denn ich habe vor kurzem das Baby-Gitterbett meiner Tochter verkauft: Ein altes Kinderbett lässt sich gut zum Mal-Tisch umfunktionieren. An den Gitterstäben kann man allerhand Zubehör befestigen.

Mein Fazit: Eine teils kuriose Sammlung von Vereinfachungen, auf die es sich lohnt einen Blick zu werfen. Vielleicht ist ja die eine oder andere Weihnachtsgeschenk-Idee für die Liebsten darunter ...

Hinweis: Die Erläuterungen zu den Bildern sind auf Englisch!