simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Wie ihr gewinnt, wenn ihr die richtigen Leute fragt


Meine große Aufgabe für den Oktober heißt: Flohmarkt-Verkauf. Ich habe noch zwei, drei Sachen von einer Wohnungsauflösung sowie Bücher, und meine Tochter will altes Spielzeug in ein wenig Taschengeld verwandeln. Dieses Vorhaben macht uns sicher reich, dachte ich mir. Nicht finanziell gesehen, wohl aber an Erfahrung.

Im Oktober findet in unserer Stadt seit Jahren ein großer und guter Flohmarkt statt. Die Ankündigung mit Anmeldeformular fiel mir vor einiger Zeit in die Hände, und so machte ich am Montag Nägel mit Köpfen. Doch vorher dachte ich nach: Melde ich uns für den Samstag an – 4 Stunden am Nachmittag – oder für den Sonntag – 6 Stunden ab Mittag? Mir war der Samstag sympathischer. Allerdings glaubte ich, dass am Sonntag mehr los sei. Ich konnte mich nicht entscheiden.

Da fiel mir eine Bekannte ein, die ich vor zwei Jahren dort getroffen hatte. Ich erinnere mich noch gut: Es war bitterkalt an diesem Wochenende. Frierend stand sie hinter ihrem Verkaufstisch. Sie rief ich am Montag an. Das war eine gute Entscheidung! Sie freute sich, mir ihre Erfahrungen zu schildern.

  • Erstens erfuhr ich, dass sie seit Jahren dorthin geht, um zu verkaufen oder einzukaufen. Sie ist also wirklich kompetent!
  • Zweitens erfuhr ich, dass der Samstag die bessere Wahl ist. Am Sonntag seien die meisten Stände schon leergefegt.
  • Drittens erfuhr ich, dass ich schon morgens um 7 Uhr meinen Platz mit dem PKW reservieren sollte, auch wenn der Markt erst um 14 Uhr öffnet!

Sie erklärte mir sogar, wie ich mein Auto parken kann, damit ich später im Getümmel auch gut wieder rausfahren kann.

Dieses Telefonat hatte sich gelohnt! Wisst ihr, wie lange ich mir überlegt habe, ob ich sie anrufen soll? Ob sie zu meiner Samstag-/Sonntag-Frage überhaupt etwas sagen kann? Pah! Ich hätte gar nicht zögern sollen, sie zu fragen! Das war sehr leerreich ...