simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Bahn frei für Veränderungen oder: Wie Sie den Wandel begrüßen


Der erste Schultag, die erste Liebe, der Tod eines Familienmitglieds – immer wieder hält das Leben einschneidende Veränderungen bereit. Menschen verweigern sich dem Wandel, weil ein Teil ihres alten Selbst stirbt, während das Neue noch unbekannt ist. So lernen Sie, nicht am Bewährten festzuhalten.

simplify-Tipp Nr. 1: Lösen Sie sich von der Vergangenheit. Verbrennen Sie z. B. die Briefe Ihres Ex-Partners. Geben Sie Ihrem Kind beim Auszug etwas mit, was Sie bisher gemeinsam benutzt haben. Überreichen Sie Ihrem Nachfolger am Arbeitsplatz persönlich die wichtigsten Unterlagen. Indem Sie einen Gegenstand loslassen, können Sie die Trennung auch körperlich nachvollziehen.

simplify-Tipp Nr. 2: Lassen Sie sich auf das Neue in Ihrem Leben ein, indem Sie es symbolisch – z. B. in Form des Schlüssels zu Ihrer neuen Wohnung – in die Hand oder zu Herzen nehmen. Auch wenn Ihre Zukunft noch in den Sternen steht, können Sie den Wandel symbolisch vollziehen: Wechseln Sie dazu Ihre Kleidung, oder legen Sie einige Samenkörner in die Erde.

simplify-Tipp Nr. 3: Das Ritual des Abschiednehmens von Ihrer alten Arbeitsstelle gelingt am besten, wenn Sie es im Kreis Ihrer alten Kollegen vollziehen. Tun Sie sich mit Menschen zusammen, die in ihrem Leben an einem ähnlichen Wendepunkt stehen, also etwa gerade eine Trennung verkraften müssen. Gestalten Sie zusammen ein Trennungs- oder ein Heilungsritual!

simplify-Tipp Nr. 4: Kleine Veränderungen helfen Ihnen bei größeren: ein Klosteraufenthalt (2 Wochen); ein Sprachkurs im Ausland (4 Wochen); eine Etappenwanderung (4 Tage, 4 Wochen oder 4 Monate); die Umgestaltung Ihrer Wohnung (jede Woche ein zusätzlicher freier Tag).