simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Frustriert von Ihrer Zeitplanung? Machen Sie mehr aus Ihrem Tag


Sie haben eine lange To-do-Liste erstellt, die Sie im Laufe des Tages abarbeiten möchten. Um schnell voranzukommen, machen Sie sich zuerst an die weniger aufwändigen Aufgaben und können viele Punkte rasch hintereinander abhaken. Am Abend müssen Sie allerdings feststellen, dass Sie zu den großen Aufgaben nicht gekommen sind.

simplify-Tipp Nr. 1: Identifizieren Sie beim abendlichen Erstellen Ihrer To-do-Liste für den nächsten Tag die größte Aufgabe, und machen Sie daraus einen Termin, den Sie mit Uhrzeit im Kalender einplanen: „15 bis 17 Uhr: Daten auswerten“.

simplify-Tipp Nr. 2: Starten Sie eine Arbeitseinheit immer mit dem größten Brocken. So verhindern Sie, dass Sie sich zuerst an die weniger aufwändigen Aufgaben Ihrer To-do-Liste machen, nur um viele Punkte rasch hintereinander abhaken zu können.

simplify-Tipp Nr. 3: Gestalten Sie Ihre To-do-Liste so, dass die unwichtigen Mini-Aufgaben rein optisch weniger Gewicht bekommen: etwa indem Sie die großen Brocken in mehrere Arbeitsschritte unterteilen oder die wichtigen Punkte in größerer Schrift schreiben.

simplify-Tipp Nr. 4: Schreiben Sie als Freiberufler oder Berufstätiger im Homeoffice berufliche und private Aufgaben auf separate Listen, und legen Sie Arbeitszeiten fest. Dann passiert es Ihnen nicht, dass Sie sich in Ihrer besten Arbeitszeit um Privates kümmern oder umgekehrt. Sabotieren Sie Ihre eigene Zeitplanung nicht mit einer geheimen Agenda, indem Sie insgeheim darauf bauen, „zwischendrin“ oder „wenn’s gut läuft“ noch einiges andere erledigen zu können („Auf dem Heimweg springe ich noch schnell in den Supermarkt“). Setzen Sie die Punkte aus Ihrem geheimen Zeitplan auf die offizielle Liste.