simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

So bewahren Sie sich vor Stress – und machen sich und andere glücklich


„Delegieren, das ist doch nur etwas für Chefs!“ – so lautet ein häufiges Vorurteil. Dabei können auch 1-Mann-Unternehmer, Hausfrauen oder Angestellte im unteren Bereich einer Firmenhierarchie vom Delegieren profitieren.

simplify-Tipp Nr. 1: Sehen Sie die Vorteile: 1. Delegieren hilft, Initiative und Kompetenz der Mitarbeiter zu fördern. 2. Delegieren bedeutet, anderen etwas zuzutrauen und ihnen Zuversicht zu geben. 3. Delegieren erfordert von Ihnen, mit anderen Menschen kooperativ umzugehen, und entwickelt soziale Kompetenz. 4. Delegieren hilft Ihnen, Ihr Leben zu vereinfachen und sich auf die wesentlichen Aufgaben zu konzentrieren.

simplify-Tipp Nr. 2: Mitarbeiter im Berufsleben und Kinder in der Familie reagieren meist positiv, wenn sie Kompetenz und Verantwortung übertragen bekommen. Schreiben Sie nicht alle Schritte haarklein vor. Wenn Sie Ihr Kind zum Einkaufen schicken, geben Sie ihm eine Liste mit, die Platz lässt für eigene Entscheidungen („irgendein leckeres Obst“, „deine Lieblingswurst“).

simplify-Tipp Nr. 3: Delegieren Sie nicht mit der Einstellung: „Diese anspruchslose Aufgabe muss ich loswerden.“ Sondern stellen Sie den Reiz der Arbeit heraus. Beim Beispiel mit dem Einkaufen etwa: „Ich bin gespannt, ob du die Sonderangebote ausnutzen kannst.“

simplify-Tipp Nr. 4: Wenn Ihre Zeit knapp ist, aber Ihr Geld nicht, dann verwandeln Sie Geld in kostbare Lebenszeit. Welcher professionelle Dienstleister – von der Mangelei über den Getränkedienst und den Fahrradreparaturservice bis hin zum Steuerberater – könnte Ihnen etwas abnehmen? Welche(r) Jugendliche aus der Nachbarschaft würde sich gegen Bezahlung in Haus und Garten nützlich machen?