simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

So stärken Sie das Fundament jeder Art von menschlicher Beziehung


Vertrauen ist eine elementare Voraussetzung für das Gelingen einer Partnerschaft (auch einer beruflichen oder einer engen Freundschaft). Pflegen Sie es gemeinsam, damit es Sie in guten wie in schlechten Zeiten trägt!

simplify-Tipp Nr. 1: Lassen Sie Ihrem Partner seine Privatsphäre. Verlangen Sie keine Rechenschaft über die Zeit, die er ohne Sie verbringt („Um wie viel Uhr seid Ihr denn aufgebrochen?“). Schnüffeln Sie ihm nicht hinterher. Löchern Sie ihn nicht mit misstrauischen Fragen („Woran denkst du gerade?“). Sonst wird Ihr Partner aus Angst vor Ihrem bohrenden Misstrauen immer mehr vor Ihnen geheim zu halten versuchen. Das steigert wiederum Ihr Misstrauen – ein Teufelskreis.

simplify-Tipp Nr. 2: Definieren Sie klare Zuständigkeitsbereiche, in denen jeder seinen eigenen Stil ausleben darf. Ist unterschiedliches Geldausgabeverhalten Ihr Problem, führen Sie (wieder) getrennte Konten ein oder wählen Sie das 3-Konten-Modell (meins, deins, unseres).

simplify-Tipp Nr. 3: Wenn Sie zu einem Teenager „Setz deine Mütze auf!“ sagen, wird er ungehalten. Auch Erwachsene mögen keine Kontrollbotschaften. Gängeln Sie Ihren Partner nicht durch detaillierte Anweisungen. Beschränken Sie sich auf das Wesentliche („Achte bitte darauf, dass Jonathan seine Medizin nimmt“). Gestehen Sie Ihrem Partner zu, dass er es auf seine Weise richtig macht.

simplify-Tipp Nr. 4: In vielen Situationen verlässt sich einer von Ihnen total auf den anderen: bei gemeinsamen Autofahrten, beim Kochen, in Finanzangelegenheiten … Auch wenn es in jeder Beziehung Unterschiede gibt in Sachen Zuverlässigkeit – es gibt keine Partnerschaft, in der nur auf einen von beiden Verlass ist! Danken Sie Ihrem Partner dafür.