simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Umkehren oder weitermachen? So gewinnen Sie mehr Klarheit


Sie haben ein Haus gebaut, aber nun sind die Kosten viel höher als vorgesehen. Sie haben eine neue Stelle angetreten, Ihre Erwartungen werden jedoch enttäuscht. Ihr Partner scheint überhaupt nicht mehr zu Ihnen zu passen. Was tun?

simplify-Tipp Nr. 1: Geben Sie zu, dass Sie sich geirrt haben, und Sie werden sich freier fühlen. Wenn Sie sich eingestehen, sich in einem Menschen getäuscht zu haben, können Sie die Beziehung neu gestalten: offener auf ihn zugehen oder kluge Distanz wahren. Wenn Sie merken, dass Ihr Aktienkauf ein Fehler war, können Sie die Wertpapiere verkaufen, bevor sie gar nichts mehr wert sind.

simplify-Tipp Nr. 2: Wenn Sie für Ihr neues Projekt ehrliches Lob erhalten, wenn sich äußerer Erfolg einstellt, wenn andere Ihre Beziehung bewundern – dann ist das ein gutes Signal zum Weitermachen, auch wenn Sie vielleicht noch innere Zweifel haben. Geben Sie auf solche Zeichen mehr als auf gut gemeinten Rat von Fachleuten.

simplify-Tipp Nr. 3: Unterscheiden Sie zwischen zeitlich begrenzten Durchhängern und anhaltender Mutlosigkeit. Wenn dieses Gefühl über mehrere Monate anhält, ist das ein Zeichen dafür, dass Sie sich in einer Sackgasse befinden. Wenn Ihnen auf Ihrem Weg Zweifel kommen, Sie aber gar nicht zum alten zurückkönnen, kann das ein positives Zeichen zum Weitermachen sein.

simplify-Tipp Nr. 4: Der Urgroßvater des Scheiterns ist die Angst davor. Ein gutes Mittel, sie zu vertreiben, ist Wissen. Informieren Sie sich bei Menschen, die ähnliche Hürden wie Sie gemeistert haben. Lesen Sie Biografien, sammeln Sie alle erreichbaren Fakten. Mit jeder neuen Information ist in Ihrem Herzen weniger Platz für das Gespenst des Scheiterns!