simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Wie Sie sich selbst auf die Erfolgsspur bringen


Warum halten manche Menschen bei glühender Hitze einen Sahara-Marathon durch, während sich andere durch einen leichten Nieselregen von ihrem Abendspaziergang abhalten lassen? Die gute Nachricht: Sie können Ihre Selbstdisziplin trainieren wie einen Muskel.

simplify-Tipp Nr. 1: Gönnen Sie sich nach einer Aufgabe, die Sie starke Willensanspannung gekostet hat, eine entspannende Tätigkeit, die Sie gern machen oder die weitgehend automatisiert abläuft. In der Regel nimmt die Selbstdisziplin im Laufe des Tages ab. Erledigen Sie daher alles, für das Sie Ihren inneren Schweinehund überwinden müssen, gleich in der Früh.

simplify-Tipp Nr. 2: Sie ärgern sich, dass Sie trotz bester Vorsätze willensschwach sind? Was nimmt Ihre Willenskraft so intensiv in Beschlag? Ihr Heimarbeitsplatz, der von Ihnen ungeheure Disziplin fordert? Die Fülle an Entscheidungen, die Sie treffen müssen (z. B., weil Sie gerade ein Haus bauen)? Entlasten Sie sich an der einen oder anderen Front!

simplify-Tipp Nr. 3: Betreiben Sie Bodybuilding für Ihren Willen und verändern Sie Gewohnheiten: Führen Sie z. B. als Rechtshänder Routinetätigkeiten wie Zähneputzen mit der linken Hand aus. Lassen Sie Ihre Standard-Satzanfänge wie „Äh“ oder „Ich will mal so sagen“ weg. Ändern Sie Ihre Körperhaltung: Richten Sie sich auf, wenn Sie merken, dass Sie auf Ihrem Stuhl herumlungern.

simplify-Tipp Nr. 4: Nutzen Sie Ihre Willenskraft, um gute Gewohnheiten einzuüben. Verknüpfen Sie neues Verhalten mit festen Bestandteilen in Ihrem Leben. Sie wollen sich z. B. beruflich verändern. Damit Sie sich nicht täglich aufraffen müssen, die Stellenanzeigen im Internet durchzusehen, nehmen Sie sich vor, dies „jeden Abend im Anschluss an die 20-Uhr-Nachrichten“ zu tun.