simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Weitere Finanztipps (57)


Eine gute finanzielle Lage ist nicht nur für Ihren Lebensstandard wichtig, sondern auch für Ihr Gemüt. Denn mit ausreichend Geld in der Rückhand lebt es sich einfach entspannter und positiver. Auch wenn Sie aktuell mit Ihren Finanzen gut zurecht kommen, so gibt es doch immer Optimierungspotentiale. Machen Sie bereits mit wenigen kleinen Maßnahmen mehr aus Ihrem Geld und freuen Sie sich über die Ergebnisse.

 

Die richtige Einstellung zum Umgang mit Geld

 

 

So vereinfachen Sie Ihre Einstellung zu den Finanzen

 

Geld ist die Währung des Lebens. Wer Sie sind und wie Sie sich fühlen, lässt sich ablesen an Ihrem Umgang mit Geld. Das ist der Kern der Botschaft von Suze Orman, der meistgelesenen amerikanischen Autorin zum Thema Finanzen. Es gibt Menschen aus ärmsten Verhältnissen, die es zu beachtlichem Wohlstand gebracht haben; es gibt Leute aus reichem Elternhaus, die an der Armutsgrenze leben; andere haben den bescheidenen Wohlstand Ihrer Herkunftsfamilie konstant beibehalten. Kurzum: Ob Sie viel haben oder wenig, liegt nicht an den Verhältnissen um Sie herum, sondern an Ihrem persönlichen Verhältnis zum Leben.

 

Was empfinden Sie bei „Reichtum“?

 

Stellen Sie sich mitten in einen leeren Raum, schließen Sie die Augen und sagen Sie leise: „Reichtum“. Was sind Ihre spontanen Empfindungen? Wärme, Behaglichkeit, Entspannung? Angst, Wut, böse Blick anderer? Mit dieser Übung können Sie schnell feststellen, ob Sie eine innere Chance zur finanziellen Unabhängigkeit haben: Sind Ihre Reichtumsgefühle angenehm, werden sich die finanziellen Verhältnisse in Ihrem Leben klären. Überwiegen dabei die unguten Emotionen, sollten den folgenden Rat beherzigen:

 

Trennen Sie Reichtum und Geld

 

Die meisten Menschen sind überzeugt, dass ihre emotionale Stimmung abhängig ist von der Menge Geld, die sie besitzen. Falsch! Umgekehrt: Es hängt von Ihrer emotionalen Stimmung ab, wie viel Geld Sie besitzen. Wenn Sie Probleme beim Umgang mit Geld haben (Schulden, schlecht bezahlter Job, zu viele Ausgaben, unseriöse Geldanlagen), dann gibt es immer einen tieferen seelischen Grund dafür. Klären Sie Ihre psychische Verfassung, am besten mit der nächsten Übung:

 

Finden Sie Ihren Börsenwert

 

Wenn Sie eine Aktiengesellschaft wären, was wäre Ihr aktueller Kurs? Würden andere Anteile von Ihnen kaufen, weil sie an Ihre Zukunft glauben? Dieses kleine Gedankenspiel kann entscheidend helfen, dass Sie nicht zurücksehen, sondern in die Zukunft schauen. Denn wie bei einem Unternehmen hängt auch Ihr persönlicher Börsenwert nicht von dem ab, was Sie in der Vergangenheit an Verdiensten oder Fehlern vollbracht haben. Sondern allein davon, was aus Ihnen noch werden kann. Solange Sie an Ihre eigenen Entwicklungsmöglichkeiten glauben, ist Ihr Börsenwert hoch, selbst wenn Sie schon Mitte 90 sind. Haben Sie den Trick gemerkt? Das Wort „Börsenwert“ steht für Ihr persönliches Selbstwertgefühl, für die Höhe Ihrer Lebensfreude. Ihr Selbstwertgefühl bestimmt aber auch umgekehrt, ob Sie Geld verdienen oder verlieren!

 

Finden Sie Ihren persönlichen Kreditrahmen

 

 

Jeder Mensch hat einen Kreditrahmen, und der ist unabhängig von der Summe, die auf Ihrem Kontoauszug als mögliche Überziehungsgrenze aufgedruckt ist. Es ist wie bei einer Wippe: Je schlechter Sie selbst über sich denken, um so mehr Kredit müssen Sie auf der anderen Seite aufnehmen, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Mit den Dingen, die Sie auf Pump anschaffen, versucht Ihr Unterbewusstsein einen Ausgleich zu bewirken zu Ihrem persönlichen Ichbin- doch-nichts-wert-Gefühl. Das funktioniert auch umgekehrt: Wenn Sie zu sich selbst Ja sagen können (vielleicht mit ein wenig Hilfe guter Freunde), gewinnen Sie auch die Kraft, aus dem Schuldenloch wieder herauszukommen. Arbeiten Sie, wenn Sie Schulden haben, stets an beidem: an Ihrem Konto und an Ihrer Persönlichkeit.

 

Belügen Sie sich nicht

 

Machen Sie sich beim Umgang mit Geld immer klar: Wenn Sie Schulden haben, gehören Ihnen die auf Kredit angeschafften Dinge nicht. Deswegen sind diese Sachen auch nicht geeignet, Ihren persönlichen Wert zu erhöhen. Sie belügen sich selbst. Das klingt hart, aber es lenkt Ihren Blick auf das, was wirklich zählt: Ihre persönlichen Fähigkeiten, Ihre Freunde, Ihr Lebenspartner, Ihre Kinder, Ihre Begeisterung, Ihr Lächeln und vieles, vieles mehr. Das alles haben Sie erarbeitet oder zinslos geschenkt bekommen. Fühlen Sie den Unterschied? Spüren Sie, was Sie loslassen und nicht mehr verkrampft festhalten müssen?

 

Warnung vor Schenkkreisen

 

„Wer Geld erhalten will, muss es loslassen. Wer sich geizig an seinen Besitz klammert, wird nie mehr verdienen.“ Diese Weisheit, die wir in unseren Artikeln zum Thema Finanzen immer wieder einmal positiv zitiert haben, wird derzeit von namenlosen Betrügern ausgenutzt. So genannte „Schenkkreise“, „Herzenstreffen“ oder „Tafelrunden“ variieren das altbekannte Schneeballsystem in neuer Weise: Sie schenken einem anderen 4.000 € und finden mindestens 8 weitere Personen, die dazu auch bereit sind. Man trifft sich zu einer Schenkzeremonie. Dort bekommen einige Glückliche (die früh genug in das Spiel eingestiegen sind) 40.000 € überreicht. Die späteren gehen leer aus.Verbraucherzentralen warnen schon seit längerem vor dem Mitmachen. Es ist nicht nur Ihr privates Risiko, 4.000 € zu verlieren, sondern durch das Anwerben weiterer Mitspieler machen Sie sich eventuell sogar strafbar!

 

Beziehungstipps für den Umgang mit Finanzen

 

 

Warum Sie als Paar finanziell klüger sind als allein

 

Ein typisches Paar: Adam spart für morgen, Bea lebt mehr im Heute. Adam will die Lebensversicherung aufstocken, Bea will einen gemeinsamen Urlaub in die Karibik. Egal, ob es um die Höhe des Trinkgelds für die Bedienung im Restaurant geht oder um die Anschaffung eines Eigenheims – auf der Liste der Streitthemen bei Paaren steht das Thema Finanzen auf Platz 1 (30 % aller Zwistigkeiten drehen sich ums Geld). Unsere Beziehungstipps können Ihnen dabei helfen, dieses heikle Thema richtig anzugehen.

 

Unterschiede sind normal

 

Es ist eher die Ausnahme, dass sich 2 Menschen ineinander verlieben, die beim Thema Lebenskunst identische Einstellungen haben. Meistens ist der eine vom anderen fasziniert, weil er ein ganz anderes Konzept hat, um mit den Schwierigkeiten des Alltags fertig zu werden. Der US-Finanzberater David Bach empfindet diese Verschiedenheit nicht als Nachteil: „So kann ein Paar seine Schwächen gegenseitig ausbalancieren.“ Aber Sie sollten ein paar Regeln einhalten, um sich das Leben nicht unnötig schwer zu machen:

 

Die Wurzeln finden

 

 

Wird über Geld gestritten, geht es in Wirklichkeit meist um etwas anderes: Macht, Werte, Emotionen.

simplify-Tipp: Nehmen Sie sich einen Abend lang Zeit, um nicht über Ihre Finanzen, sondern über Ihre Gefühle zum Thema Geld zu diskutieren. Beginnen Sie mit Ihren größten 5 finanziellen Hoffnungen (z. B. „Ich möchte eine Rücklage für 6 Monate Arbeitslosigkeit haben“). Danach sprechen Sie über Ihre 5 schlimmsten finanziellen Befürchtungen („Was, wenn wir eines Tages unsere Rechnungen nicht mehr bezahlen können?“ – „Ich möchte mich nicht finanziell von dir abhängig fühlen“).

Dadurch verschiebt sich der Schwerpunkt in Ihren Diskussionen: Es geht um Ihre inneren Träume und Ängste – und nicht um das Geld an sich. Dann wird Bea merken, dass Adam kein Geizhals ist, sondern für ihre gemeinsame Zukunft sorgen möchte. Adam wird einsehen, dass Bea nicht das Geld zum Fenster hinauswerfen möchte, sondern mit ihm möglichst viele schöne glückliche Stunden verbringen will.

 

Suchen Sie Profis auf

 

 

Nur knapp 1/4 aller Paare hat je einen Finanzberater aufgesucht.

simplify-Tipp: Im gemeinsamen Gespräch mit einem Dritten treten die emotionalen Differenzen oft auf überraschend einfache Weise zurück.

 

Friede durch Etatplanung

 

Bea möchte Adam nicht wegen jeder Kleinigkeit fragen müssen, und das ist auch gar nicht nötig.

simplify-Tipp: Machen Sie’s wie eine Firma oder ein Ministerium und geben Sie jedem einen festen Monatsbetrag, den er ohne Rücksprache ausgeben kann. Was über diese Summe hinausgeht, muss gemeinsam verhandelt werden.

 

Versöhnen Sie sich mit Ihren Unterschieden

Verschwenden Sie nicht zu viel Zeit darauf, wer Recht hat und wer nicht. Denn trotz aller Beziehungstipps können Ihre Meinungen bei gewissen Fragen unterschiedlich bleiben.

 

Seite 1 von 6.
123....6

Was Sie heute schon für Ihre Altersvorsorge tun sollten

Was Sie heute schon für Ihre Altersvorsorge tun sollten

Rentenlücke. Pflegekosten. Altersarmut. Viele Menschen machen sich Sorgen darüber, wie es ihnen im Alter wirtschaftlich gehen wird – und sind doch erstaunlich schlecht darüber informiert, was sie tatsächlich erwartet. Unser Rat: M... Mehr lesen

5 Fragen, die Ihnen beim Einstieg in die Vermögensbildung helfen

5 Fragen, die Ihnen beim Einstieg in die Vermögensbildung helfen

Die Konsumausgaben der Deutschen sind im vergangenen Jahr so stark gestiegen wie seit 15 Jahren nicht mehr. Was dabei oft zu kurz kommt: eine Vermögensplanung, die langfristig für eine gute finanzielle Absicherung sorgt. Mit diese... Mehr lesen

Online-Jobs sind im Trend: Das sind Fallen und Gelegenheiten

Online-Jobs sind im Trend: Das sind Fallen und Gelegenheiten

Dein Klick ist bares Geld wert!“ – „Mindestens 5.000 Euro pro Monat im Web verdienen“: Glaubt man solchen Versprechungen, sollte es ein Leichtes sein, im bzw. über das Internet Geld zu machen. Aber: Gegenüber all den grandios klin... Mehr lesen

Und es macht doch glücklich: So geben Sie Ihr Geld richtig aus

Und es macht doch glücklich: So geben Sie Ihr Geld richtig aus

Macht Geld glücklich? „Das kommt drauf an“ meint Tiki. Mit anderen Worten: Es liegt an Ihrem persönlichen Umgang mit dem Geld, das Ihnen zur Verfügung steht. Breitgefächerte Untersuchungen amerikanischer Forscher bestätigen diese ... Mehr lesen

Warum Sie Ihre bestehende Haftpflichtversicherung prüfen sollten

Warum Sie Ihre bestehende Haftpflichtversicherung prüfen sollten

Wissen Sie, wann Sie Ihre aktuelle Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben? Vermutlich besteht sie seit vielen, vielen Jahren, denn aufgrund der günstigen Prämie lässt sich, anders als bei der Autoversicherung, durch einen Wec... Mehr lesen

Bessere Geldkontrolle im Zeitalter von Giro-, Kredit- und Geldkarten

Bessere Geldkontrolle im Zeitalter von Giro-, Kredit- und Geldkarten

Giro-, Kredit- und Geldkarten erleichtern Ihnen zwar das Bezahlen, auf der anderen Seite erschweren sie es Ihnen, die Kontrolle über Ihre Finanztransaktionen zu behalten. Daher lautet unser erster Tipp: 1 + 1 genügt Neben Maest... Mehr lesen

EU-Gesetze schützen Passagiere: bei Flugverspätungen müssen Airlines zahlen

EU-Gesetze schützen Passagiere: bei Flugverspätungen müssen Airlines zahlen

Sie hatten sich die Urlaubsreise wahrscheinlich anders vorgestellt: mit dem Flugzeug wollten Sie komfortabel und schnell am Feriendomizil ankommen, was durch eine Flugverspätung vereitelt wurde. Auch wenn der Ärger dadurch nicht v... Mehr lesen

Einfach gut beraten!

Eigentlich möchte niemand etwas mit Finanzberatern zu tun haben – so mies ist der Ruf der Branche und so groß die Angst, schlecht beraten oder gar übers Ohr gehauen zu werden. Trotzdem wünschen sich viele eine umfassende Beratung,... Mehr lesen

Entstressen Sie Ihre Finanzen

Herr Nix ist frustriert, weil er bei der Gehaltserhöhungsrunde mal wieder leer ausgegangen ist. Frau Börsig überwacht auch im Urlaub täglich ihre Aktien. Herr und Frau Spar streiten permanent mit ihren Teenagern über deren Einkauf... Mehr lesen

Wer den Schaden hat...

So stellen Sie sicher, dass die Versicherung im Ernstfall zahlt Mehr lesen

Seite 1 von 6.
123....6

Unsere Produktempfehlungen für Sie


simplify your life

simplify your life

Einfacher und glücklicher leben

Sichern Sie sich hier das Orignal und als Dankeschön die simplify-CD „Ent-rümpeln“ - GRATIS

Zum Produkt
simplify organisiert

simplify organisiert

Einfach erfolgreich durch optimales Zeit- und Selbstmanagment

Investieren Sie im Monat nur 20 Minuten Zeit und nutzen Sie die besten Arbeitstechniken von simplify...

Zum Produkt
simplify Wissen

simplify Wissen

Ihr 20-Minuten-Schlaukopf-Training für beeindruckendes Allgemeinwissen

Lassen Sie sich das aktuelle Wissen unterhaltsam und verständlich aufbereitet nach Hause liefern

Zum Produkt