Tiki Küstenmacher

Tiki Küstenmacher

1997 las ich auf einer USA-Reise zum ersten Mal den Satz „simplify your life“ und war sofort elektrisiert: Genau! Mein Leben ist kompliziert geworden, aber es müsste doch einen Weg geben, es wieder einfacher zu machen. Daraufhin begann ich, zusammen mit meiner Frau Lösungen zu sammeln für all die vielen kleinen und großen Probleme des Alltags. Ich staunte, dass es für alles Fachleute gab:

Spezialisten für das Aufräumen eines Büros, Experten für Haushaltsorganisation und Putzen, Finanztipps, Methoden für die richtige Kommunikation, Partnerschaftsberater usw.Aber noch keiner hatte aus all dem eine zusammenhängende Methode gemacht. Das konnte ich tun, weil der Verlag für die Deutsche Wirtschaft einen Chefredakteur für einen neuen Beratungsdienst „Glücklicher und einfacher leben“ suchte. Ich war sehr glücklich, als ich ausgewählt wurde. Nach einer Meinungsumfrage wurde unser Beratungsdienst umbenannt in „simplify your life“.

Ich bin 1953 geboren, verheiratet, 3 Kinder. Studiert habe ich evangelische Theologie und war ein gutes Jahrzehnt lang als Pfarrer für die Medienarbeit der bayerischen evangelischen Kirche tätig. Seit 1990 bin ich selbstständig als Autor, Karikaturist und Redner.

Mein Lieblingstipp: Nicht mit Kleinkram wie E-Mail den Tag starten, sondern mit etwas Großem. Oft ist das etwas Unangenehmes, das ich schon länger vor mir herschiebe. Schaffe ich selbst nicht immer, vielleicht einmal pro Woche. Wenn ich mich aber dazu aufraffen kann, wird es immer ein besonders guter Tag.
Diesen Lieblingstipp von mir kann man sich auch als Videotipp ansehen.

Gratis E-Mail Newsletter

Gratis Download:

Best of simplify Gratis-Download

Jetzt für kostenlosen Newsletter eintragen und Sofort-Download sichern. 100% Gratis!

simplify Videotipps

Erfahren Sie mehr über die Philosophie von simplify!

Tikis Welt

Sinn des Lebens

Den Sinn des Lebens kann Ihnen niemand von außen geben, sondern er liegt in Ihnen. Wie eine Knospe tragen Sie ihn in sich. Sinnvoll leben heißt, die eigenen Möglichkeiten optimal zu entwickeln und den Platz in der Gemeinschaft einzunehmen an dem Sie sich selbst und die Gemeinschaft optimal weiterbringen - die bestmögliche Balance also von Selbst- und Nächstenliebe.