Persönlichkeitsentwicklung

Übung: Höhere Ziele setzen


ziele_setzen_hoch

 

"Kaufen Sie sich größere Schuhe, und wachsen Sie hinein", rät Top-Verkäufer Erich Lejeune. Das gilt vor allem für die Art, in der Sie sich selbst verkaufen.

Bedenken Sie: Die meisten Menschen überschätzen die kurzfristigen Aussichten, unterschätzen aber ihre langfristigen Möglichkeiten.

Der Persönlichkeitstrainer Jürgen Höller bringt es auf die Formel: Es gibt keine zu hohen Ziele, sondern nur zu kurze Fristen.



Machen Sie dazu folgende Übung: Schreiben Sie auf einem Blatt Papier die Ziele für Ihr Leben auf. Das können materielle Ziele sein ("freistehendes Haus mit Doppelgarage"), soziale ("Chef über mindestens 20 Angestellte sein") oder ganz und gar geistige ("durch Meditation zu Glück und Ausgeglichenheit finden").

Lassen Sie sich nicht durch die Realität einengen. Notieren Sie auch Ihre Träume – es ist ja eine Übung für Sie allein.

Setzen Sie in einem 2. Durchgang hinter jedes Ziel die Zahl der Jahre, in der Sie es erreichen möchten. Wiederum ist dabei Ihr wünschendes Herz entscheidend, nicht der beurteilende Verstand.

In einem 3. Durchgang verdoppeln Sie diese Zahlen. Unterstreichen Sie nun die Ziele, die sich auch dann noch für Sie lohnen. Das sind die wahren Prioritäten Ihres Lebens. Für die lohnt es sich zu kämpfen, zu arbeiten und sich darauf zu freuen. Bedenken Sie: Eine einzelne Niederlage oder selbst eine verlorene Schlacht ist nicht schlimm. Schlimm ist ein leeres Blatt ohne Ziele.

 


zum nächsten Artikel
zum vorherigen Artikel