simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Bücher entsorgen mit gutem Gewissen


Das simplify Prinzip macht es eigentlich deutlich: Es ist gut und notwendig, sich von alten oder nicht mehr benötigten Dingen zu trennen. Dennoch haben viele Menschen beim Bücher entsorgen Skrupel und ein schlechtes Gewissen. Tiki Küstenmacher zeigt Ihnen Wege auf, wie Sie sich mit einem guten Gefühl von Ihren Schmökern verabschieden können. Schaffen Sie wieder Platz in Ihrem Regal!

So entsorgen Sie guten Gewissens ein Buch

Nehmen Sie sich Zeit und inspizieren Sie in Ruhe Ihr Bücherregal. Wichtig dabei ist, dies mit simplify-Augen zu tun. Fragen Sie sich selbst, ob Sie bestimmte Bücher wirklich behalten müssen. Haben Sie zum Beispiel veraltete Reiseführer gefunden, dann heißt es: aussortieren und wegwerfen. So können Sie beliebig fortfahren und jedes Buch entsorgen, von dem Sie wissen, dass Sie es nicht mehr benötigen werden. Hierbei gilt: Überwinden Sie Ihre innere Hemmschwelle und entsorgen Sie ohne schlechtes Gewissen! Auch ein Buch darf weggeschmissen werden.

Wie Sie ein zweites Leben schenken

Eine andere Möglichkeit, Ihre Bücher zu "entsorgen" sind Bücherflohmärkte oder öffentliche Einrichtungen. Wenn Sie Ihre alten Stücke dort verkaufen oder dort spenden, bekommen Sie meistens einen kleinen Erlös oder Sie tun etwas Gutes. Und das Wichtigste: Sie haben Ihr Regal verschlankt und sich damit von altem Ballast befreit. Ganz simplify eben!