simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

5 Tugenden für erfolgreiches Geldmanagement


Ob Politiker und Manager aus ihren Fehlern lernen, haben Sie nicht in der Hand. Aber Sie können selbst aus Negativbeispielen im Bereich Wirtschaft und Finanzen Konsequenzen für Ihren persönlichen Umgang mit Geld ziehen. Hier 5 wichtige Geldtugenden für jedermann:

1. Systematik

Negativbeispiel: Im Herbst 2011 staunten Deutschlands Bürger erneut über die – mittlerweile komplett verstaatlichte – Skandalbank Hypo Real Estate (HRE). 55 Milliarden € (!) waren in der HRE-Bilanz falsch verbucht, weil die Banker „plus“ und „minus“ verwechselt hatten.

simplify-Rat: Auch wenn Sie zu denen gehören, die das kreative Chaos lieben – in Gelddingen hilft nur Ordnung. Testen Sie sich: Könnten Sie auf Anhieb die Unterlagen Ihrer Versicherungen finden? Die Rechnungen für die Geräte, die noch Garantie haben? Ihren Festnetz- und Mobilfunkvertrag? Stromrechnung, Steuerbescheid, Kreditverträge? Kennen Sie die Zusatzleistungen Ihrer Krankenversicherung, die Höhe Ihres aktuellen Kredits für die Wohnung? Wissen Sie, ob alle Abbuchungen von Ihrem Konto ihre Richtigkeit haben? Legen Sie für Ihre Geldunterlagen mehrere Ordner an (Rechnungen, Steuern, Versicherungen, Geldanlagen, Immobilien) und einen eigenen Ablagekorb, dessen Inhalt Sie einmal pro Woche in den entsprechenden Ordnern ablegen. Vermerken Sie auf Rechnungen, wann und wie Sie die beglichen haben (Überweisung, Paypal, Abbuchung usw.). Wenn Sie viel „mit Plastik“ bezahlen: Notieren Sie es sich jedes Mal, wenn Sie Ihre Kredit- oder EC-Karte verwendet haben, und gleichen Sie die Liste mit den Kontoauszügen ab.

2. Ehrlichkeit

Negativbeispiel: Bernard Madoff war 2008 festgenommen worden, nachdem er über Jahre hinweg mithilfe eines komplexen Systems Tausende von Anlegern um insgesamt rund 65 Milliarden Dollar betrogen hatte.

simplify-Rat: Viele Menschen werden in Gelddingen nicht von anderen, sondern von sich selbst betrogen. Erwarten Sie von sich selbst dieselbe Ehrlichkeit, die Sie von anderen fordern. Betrügen Sie sich nicht selbst mit allzu optimistischen Erwartungen bezüglich Ihrer Einkommensentwicklung („Sicher bekomme ich dieses Jahr wieder den vollen Bonus“). Verschließen Sie Ihre Augen nicht vor Ihrem tatsächlichen Geldbedarf („Die Geräte werden’s schon noch ein paar Jahre machen“).

3. Wissbegierde

Negativbeispiel: Als das Debakel der Bayerischen Landesbank untersucht wurde, stellte sich unter anderem heraus, dass der Verwaltungsbeirat als Aufsichtsorgan sich zu wenig mit dem Risiko der spekulativen Geschäfte befasst hatte.

simplify-Rat: Vergessen Sie den Spruch: „Davon habe ich keine Ahnung.“ Sagen Sie stattdessen: „Darüber möchte ich mehr wissen.“ Überblättern Sie den Wirtschaftsteil Ihrer Zeitung nicht, sondern lesen Sie jeden Tag einen Artikel, dessen Überschrift Sie spontan anspricht – etwa weil ein Bekannter von Ihnen bei der betreffenden Firma arbeitet. Kaufen Sie grundsätzlich kein Geld- oder Versicherungsprodukt, das Sie nicht verstanden haben. Fragen Sie im Gespräch mit Ihrem Bankberater oder Versicherungsvertreter nach – z. B., warum Ihnen genau diese Versicherung mit dieser Leistungshöhe empfohlen wird. Fassen Sie das Gesagte mit eigenen Worten zusammen und bitten Sie Ihr Gegenüber um eine Bestätigung. Unterschreiben Sie nie allein und spontan, fragen Sie immer vorher Ihren Partner.

4. Disziplin

Negativbeispiel: Nicht nur Griechenland, auch viele andere europäische Länder haben über viele Jahre hinweg die Haushaltsdisziplin schleifen lassen und selbst in wirtschaftlich guten Zeiten keine Schulden abgebaut.

simplify-Rat: Behalten Sie die Kontrolle über Ihre Ausgaben – auch wenn das im Zeitalter des Online-Shoppings schwieriger ist denn je. Sie greifen im Internet häufig spontan zu „Schnäppchen“? Gewöhnen Sie es sich an, sich 10 Minuten mit etwas anderem zu beschäftigen. Nur wenn Sie danach immer noch von Ihrem Kaufwunsch überzeugt sind, greifen Sie zu. Viele Händler bieten ab einer gewissen Summe Gratisversand. Lassen Sie sich davon nicht verleiten, mehr in Ihren virtuellen Einkaufswagen zu legen, als Sie ursprünglich vorhatten – letztlich sparen Sie dadurch nichts! Geben Sie bei Ebay gleich Ihr maximales Gebot ein, und lassen Sie sich danach vom Ausgang der Auktion überraschen. Dadurch verhindern Sie, dass Sie vom Auktionsfieber ergriffen werden und doch noch mitsteigern, obwohl Sie längst nicht so viel ausgeben wollten.

5. Weitsicht & Ausdauer

Negativbeispiel: Obwohl Kernkraft hierzulande immer umstritten war, sahen die großen Energiekonzerne ihre Kernkraftwerke lange Zeit als Goldesel. Sie maximierten die Gewinne – und vernachlässigten das Geschäft der Zukunft: die erneuerbaren Energien.

simplify-Rat: Schauen Sie nicht auf den kurzfristigen, sondern auf den langfristigen finanziellen Erfolg. Wenn Sie Geld anlegen, setzen Sie einen Zeithorizont von mindestens 3 Jahren an. Entwickeln Sie dafür eine Strategie: Wie risikoreich soll die Anlage sein, welche Schwerpunkte möchten Sie setzen, und welches Ziel wollen Sie mit der Geldanlage auf Dauer erreichen? Lassen Sie sich dann nicht von kurzfristigen Launen an den Börsen irritieren: Halten Sie an Ihrer Strategie fest, und lassen Sie nur los, wenn einzelne Geldanlagen so weit fallen, dass Sie verkaufen müssen, um den Verlust zu begrenzen (Verlustgrenze am besten vorher festlegen).

footerData.7421003 = TEXT footerData.7421003.value(