simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Der 1-Minute-Körper-Check für Ihre Gesundheit


Na, wenn das nicht simplify ist: In 3 x 60 Sekunden pro Tag gesünder und glücklicher!

Lothar Boländer war mit 48 Jahren übergewichtig, starker Raucher, ausgebrannt, unsportlich, von dauernden Kreuzschmerzen geplagt und nach einer schweren Krankheit total am Ende. Er glaubte nicht, dass er die 50 je erreichen würde. Aber dann stellte er sein Leben total um und entwickelte ein Übungsprogramm, mit dem fast alle Muskeln des Körpers mehrmals am Tag bewegt werden. Heute ist Boländer über 80, sportlich und topfit.

####AdBanner####

Wie der Pilot vorm Start

Die folgenden 30 Schritte sind ein Durchchecken aller Muskelgruppen des Körpers. Dadurch werden sie angeregt und Ihrem Körpergedächtnis wieder bewusst gemacht. Ohne dass Sie es merken, werden alle gecheckten Muskeln anschließend mehr bewegt als sonst.

Schnell erlernbar

Die Reihenfolge geht ziemlich strikt von unten nach oben. Schon nach wenigen Malen können Sie die Übung auswendig. Bis dahin stellen Sie diese Seite von simplify your life an den Badezimmerspiegel, in Ihr Büro oder wo sonst Sie diese Übung durchführen wollen. Zählen Sie bei jeder Ziffer in Gedanken bis 3, das sind etwa 2 Sekunden.

1. Mit beiden Füßen auf die Zehenspitzen stellen.

2./3. Ferse am Boden, Zehen heben. Erst der eine Fuß, dann der andere.

 

4. Beide Oberschenkelmuskeln anspannen.

 

5./6. Je ein Bein anwinkeln, mit der Hand die Fessel hochziehen.

 

7./8. Je eine Ferse bis zum Po hochziehen.

9. Gesäßmuskeln anspannen

10. Blasenschließmuskel anspannen.

11. Bauchmuskeln anspannen.

12. Brust raus, Ellenbogen nach hinten.

13. Tarzan: Einatmen, dabei Brust- und seitliche Rückenmuskeln anspannen.

14. Ausatmen und dabei langsam nach vorne beugen.

15./16. Hände zu Fäusten ballen, dann Finger spreizen.

17./18. Handfläche nach unten, dann nach oben abwinkeln.

19. Schultern hochziehen.

20. Wolkenschieber: Arme langsam und kraftvoll nach vorn bewegen, als wollten Sie etwas wegschieben.

21. Klimmzug: Arme langsam und kraftvoll von oben nach unten bewegen.

22. Hände fest gegeneinander drücken.

23./24. Kopf langsam nach rechts, dann nach links drehen.

25. Kopf nach vorne beugen.

26. Kopf nach hinten beugen, dabei die empfindliche Halswirbelsäule und den Hinterkopf mit den Händen stützen.

27. Mund weit öffnen, gähnen und dabei einatmen.

28. Backen aufblasen und dabei ausatmen.

29. Stirn hochziehen und dabei kräftig einatmen.

30. Lachen, glücklich entspannen und dabei ausatmen. Fertig!