simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Tütentausch für die Umwelt


Die Deutsche Umwelthilfe (DHU) hat am Donnerstag in Berlin eine eindrückliche Aktion gestartet: die Tütentauschtage. Das Team der DUH stand am ersten von insgesamt vier Aktionstagen auf dem Alexanderplatz und tauschte dort abgegebene Einwegplastiktüten gegen umweltfreundliche Mehrwegtaschen. Die Aktion soll auf die jährliche Flut von 259 Millionen Plastiktüten in der Hauptstadt aufmerksam machen und Bürger zum Umsteigen auf Mehrwegtaschen bewegen. Noch drei weitere Tütentausch-Termine folgen.

Mehr als sechs Milliarden Plastiktüten verbrauchen die Deutschen pro Jahr, das sind 76 pro Person. Trauriger Spitzenreiter unter den deutschen Städten ist Berlin. Hier gehen stündlich 30.000 Plastiktüten über den Ladentisch. Pro Jahr kommen fast 260 Millionen Stück zusammen - damit ließen sich die Bezirke Mitte, Weißensee und Tiergarten komplett abdecken.

Allein in Deutschland verschlinge die Produktion der Tüten mehr als 200.000 Tonnen Rohöl im Jahr, so DUH-Leiter für Kreislaufwirtschaft Thomas Fischer. „Nur wenige Tüten werden recycelt; die meisten landen im Hausmüll und damit in Verbrennungsanlagen oder - noch schlimmer - in der Natur. Der dadurch entstehende Schaden für Umwelt und Tierwelt ist immens. Vor allem Vögel verenden qualvoll, weil sie Teile der Tüten für Nahrung halten.“

Der nächste Tütentausch-Termin ist am 23. Juni 2014 am Ring-Center in der Frankfurter Allee 111. Weitere Infos dazu findet ihr unter www.kommtnichtindietuete.de.

footerData.7421003 = TEXT footerData.7421003.value(