simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Fundstücke mit simplify-Garantie


Zurzeit bin ich in eigener Sache sehr oft im Internet unterwegs, entweder um mein Netzwerk aufzubauen oder um passende Produkte für meine Geschäftsidee zu finden. Dabei sind mir einige simplify-nahe Angebote und Produkte vor die Nase gefallen:

Kennt ihr die Wäschepappe?

Die sogenannte Wäschepappe ist mir bei einem Feinkartonagenhersteller aufgefallen. Dort gibt es einen Menüpunkt „Ordnungssysteme für den Kleiderschrank“. Ist doch klar, dass ich hier mal reingeschaut habe! Neben diversen Aufbewahrungsboxen mit Trennern im Innenteil fand ich dort die Wäschepappen.

Der Familienbetrieb hat sie erfunden, damit leicht wegrutschende Textilien im Kleiderschrank trotz ihrer glatten Struktur eine gute Figur machen. Das Wäschestück kommt alleine oder zu mehreren auf die Pappe und wird dann mit Bändern festgeschnürt. Das ganze Paket lässt sich später gut herausnehmen, stapeln und umsetzen.

Eine tolle Sache, die ich mir für Textilien, die ich nicht so oft benötige oder für Sommer-/Winterpakete sehr gut vorstellen kann. Was meint ihr dazu?

Hier geht’s zu den Wäscheordnungssystemen der Firma Lindner Feinkartonagen.

Das ist mal eine Hängeregistratur!

Dann bin ich noch einem Mini-Büro begegnet, das in einer Truhe Platz hat. Interessanterweise ist dort eine Hängeregistratur angelegt, also DAS simplify-Instrument zum Entstapeln von Unterlagen. Ich finde, das ist der „Erfinderin“ sehr gelungen. Denn herkömmliche Hängeregistraturschränke finden nur ganz selten Gefallen bei mir.

Hier geht’s zur Bauanleitung für besagtes Mini-Büro.

Für alle, die so wenig Zeit haben

Beim Netzwerken komme ich natürlich auch in Kontakt mit anderen Bloggerinnen, unter anderem mit Andrea Drexl und ihrem Blog „So little time“. Sehr humorvoll und lebensnah greift sie Themen wie Zeit- und Selbstmanagement auf. Ich bin gespannt auf Mehr!

Hier geht’s zu Solittletime.