simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

Farbtest: Das könnte hinter Ihrer Abneigung gegen bestimmte Farben stecken


Starke persönliche Abneigungen gegen bestimmte Farben deuten auf Energieblockaden im Körper hin oder beruhen auf Assoziationen, die mit negativen Erfahrungen verbunden sind. Die abgelehnte Farbe an sich ist weder gut noch schlecht. Sie können sich von der Blockierung lösen, indem Sie versuchen, eine für Sie akzeptable Abtönung dieser Farbe zu finden. Statt Dunkelblau also z. B. ein zartes Himmelblau, statt Giftgrün ein weiches Salbeigrün usw. Wenn Sie im Farbtest gegen eine der unten genannten Farben eine Abneigung verspüren, kann das folgendes bedeuten:

####AdBanner####

Rot: Wer kein Rot mag, hat Ablehnung, Misserfolg oder eine körperliche Krankheit erlebt.

Rosa: Deutet auf unbefriedigte Gefühle gegenüber Mutter oder Vater hin.

Orange: Zeichen für geistige oder seelische Erschöpfung.

Gold: Sie tun sich schwer mit materiellem oder spirituellem Reichtum.

Gelb: Sie haben vermutlich Enttäuschungen oder einen Machtverlust erlebt.

Grün: Wer kein Grün mag, leidet an Einsamkeit, Kummer, Ablehnung oder einem seelischen Trauma.

Türkis :Ihre Gefühle sind blockiert, Sie haben Angst vor Veränderung, befinden sich emotional im Alltagstrott.

Blau: Sie haben Angst, zu versagen oder Ihren Reichtum und gesellschafltichen Status zu verlieren.

Dunkelblau: Sie wurden im Stich gelassen und haben das Vertrauen verloren.

Purpur: Sie werden von jemandem behindert, Ihre Kreativität ist blockiert.

Schwarz: Sie haben den Wunsch nach Kontrolle und möchten keine Macht abgeben.

Weiß: Sie wollen sich nicht entscheiden und können nur schwer konsequent sein.

Braun: Sie streben nach Unabhängigkeit und wollen Ihre Einstellungen ändern.

Grau: Sie sehnen sich nach Kooperation und Unterstützung.

footerData.7421003 = TEXT footerData.7421003.value(