simplify steht für einen einfachen Weg zu einem bewussten und erfüllten Leben in einer komplexen Welt.

10 simplify-Ideen, mit denen Sie Ihr Leben spannender machen


Nicht nur Entspannung, auch Spannung fehlt im Alltag vieler Menschen. Ist Ihr Leben von immer denselben Pflichten und Routinen bestimmt, wird es auf Dauer fade. So schaffen Sie mit einfachen Mitteln Abhilfe:

1. Gewinnen Sie neue Perspektiven

Platz wechseln! Setzen Sie sich am Arbeitsplatz probehalber auf eine andere Seite, verschieben Sie Arbeitstisch oder einzelne Utensilien. Drehen Sie Ihr Schlafmöbel um, sodass Sie aus dem Fenster sehen statt auf Ihren Kleiderschrank, oder legen Sie sich zur Abwechslung verkehrt herum ins Bett. Verzichten Sie bei Familienmahlzeiten, in Besprechungen oder beim Sonntagsgottesdienst mal auf Ihren Stammplatz.

2. Sehen Sie der Natur beim Wachsen zu

In den warmen Monaten besonders leicht: Beobachten Sie, wie in Ihrer Umgebung Lebendiges wächst – auch Sie selbst werden dadurch lebendiger! Schauen Sie jeden Tag nach den Sonnenblumen auf dem Balkon oder nach „Ihren“ Malven auf der Parkwiese. Sie experimentieren gern? Pflanzen Sie in einen Blumentopf etwas ein, das wachsen könnte (Papayakerne, Getreidekörner, den Kern einer Avocado, ungeröstete grüne Erdnüsse etc.). Warten Sie ab, was dabei herauskommt.

3. Gönnen Sie sich einen kleinen Luxus

Machen Sie beim Einkaufen oder auf dem Weg zur/von der Arbeit einmal in der Woche Zwischenstopp in einem Café, einer Kneipe oder an einem Marktstand – jede Woche woanders. Probieren Sie jedes Mal etwas Neues. Beobachten Sie die Menschen um sich herum. Kommen Sie mit jemandem ins Gespräch.

4. Machen Sie bei einem Wettbewerb oder Wettkampf mit

Reichen Sie Ihr ausdruckstärkstes Bild bei einem Fotowettbewerb ein. Schreiben Sie nicht nur für sich im stillen Kämmerlein Gedichte oder Glossen, sondern treten Sie damit bei einem Poetry Slam an, einem literarischen Vortragswettbewerb. Regen Sie an, dass Ihr Ort sich an „Unser Dorf soll schöner werden“ beteiligt. Spielen Sie mit Ihren Freizeitkickern gegen eine andere Freizeitmannschaft aus der Umgebung. Auch wenn Sie nicht den ersten Platz belegen, werden Sie dabei gewinnen.

5. Erweitern Sie Ihre Interessen

Worüber wollten Sie schon immer mehr wissen? Nehmen Sie sich ein völlig neues Wissensgebiet vor. Eignen Sie sich systematisch Grundkenntnisse an. Nutzen Sie für den Einstieg leicht verdauliche Informationsquellen: Filme bei YouTube, Hörbücher, Museumsführungen, Sachbücher für Kinder und Jugendliche. Wenn Sie Ihr neu gewonnenes Wissen als Mini-Vortrag für den Frauen-Frühstückstreff oder Ihren Stammtisch aufbereiten, profitieren Sie selbst am meisten davon.

6. Fordern Sie Ihren Körper heraus

Können Sie noch wie in Ihrer Kindheit Seil hüpfen, einen Purzelbaum machen, Rad schlagen oder auf einen Baum klettern? Welchen Parcours trauen Sie sich im Hochseilgarten zu – die leichte blaue markierte Route oder die schwere schwarze? Schaffen Sie es im Urlaub ins Wasser, auch wenn das Meer nur 16 Grad hat? Wie viele Kilometer können Sie an einem Tag laufen? Streben Sie nicht nach Rekorden, sondern freuen Sie sich daran, was in Ihrem Körper steckt.

7. Kosten Sie von einem unverwirklichten Traum

Sie hätten am liebsten Gesang studiert, haben sich dann aber für einen „Brotberuf“ entschieden? Nehmen Sie Gesangsstunden – auch wenn Sie wissen, dass aus Ihnen kein/e Sänger/in mehr wird! Der Arztberuf hat Sie gereizt, aber Sie sind vor dem langen Studium zurückgeschreckt? Nach einer Ausbildung können Sie als ehrenamtlicher Rettungssanitäter oder in der Krankenpflege arbeiten.

8. Lassen Sie sich überraschen

Bitten Sie vor Ihrem nächsten Geburtstag Ihren Partner, ein paar Gäste einzuladen, ohne Ihnen deren Namen zu verraten. Überlassen Sie es einem Freund, einen Kinofilm oder ein Konzert auszusuchen, und gehen Sie mit, ohne Titel oder Programm zu kennen. Ein Urlaubstrend aus den USA: Blind Booking. Dabei buchen Sie zum Festpreis einen Flug mit unbekanntem Ziel – Anbieter hierzulande sind derzeit die Lufthansa und Eurowings.

9. Kommen Sie „ohne“ zurecht

Was auch immer es ist, auf das Sie absolut nicht verzichten können oder wollen: Probieren Sie, es „ohne“ zu schaffen. Erkunden Sie eine fremde Stadt ohne Handy. Finden Sie Ihren Weg nach einem Blick auf die Landkarte ohne GPS. Essen Sie ohne Begleitung in einer Gaststätte. Besuchen Sie ein Dunkelrestaurant, wo Sie sich ohne Ihre Augen zurechtfinden müssen. Fahren Sie übers Wochenende allein weg, ohne Ihrer Familie eine To-do-Liste zu hinterlassen. Leben Sie einen Tag ohne Uhr oder zwei Wochen ohne Fernseher. Hören Sie einen Vortrag, ohne sich Notizen zu machen. Was verändert sich dadurch?

10. Gehen Sie ein Risiko ein

Riskieren Sie es, sich beim Werben um einen Menschen eine Absage zu holen. Riskieren Sie, jemanden als Mitarbeiter einzustellen, obwohl der keinen geradlinigen Berufsweg vorweisen kann. Riskieren Sie, Ihren Kindern die volle Verantwortung für ihr Schulleben zuzugestehen auf die Gefahr hin, dass deren Noten zunächst absacken. Riskieren Sie es, eine begrenzte Summe in ein interessantes Start-up zu investieren, ohne Erfolgsgarantie. 

footerData.7421003 = TEXT footerData.7421003.value(